GRUNDSCHULE 1.-4. KLASSE

Das Junior+ Projekt ist speziell für die Klassenstufen 1 – 4 entwickelt worden.

Das Konzept ist angegliedert an die Schule und dauert mindestens ein Schuljahr – ohne Schulferien und gesetzliche Feiertage.

Das Konzept gliedert sich in die vier Bereiche:

  • Unterricht
  • Mentoring/Betreuung
  • Leseförderung
  • Motivation

 

Das langfristig ausgelegte Projekt mit festen Bezugspersonen orientiert sich direkt an den jeweiligen Schulen, den dortigen Lehrkräften und deren Unterrichtsstoff.

Die Bezugspersonen setzen sich zusammen aus Lehrer/innen, die den Unterricht halten und Lehramtsstudent/innen, welche überwiegend die Hausaufgaben betreuen.

Die Schüler haben die Möglichkeit von Montag bis Donnerstag jeweils von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr an Mentoring (beinhaltet Leseförderung und Hausaufgabenbetreuung) teilzunehmen. Der Unterricht findet jeweils Freitags und Samstags. Sinus e.V. verzichtet bei Schülern in der Primarstufe gezielt auf den Nachmittagsunterricht unter der Woche (Montags-Donnerstags).

In den Ferien wiederholen und festigen die Lehrer/innen den vergangenen Stoff in Intensivkursen mit anschließenden motivierenden Angeboten.

Zusätzlich finden in der Freizeit Ausflüge und soziale Projekte statt. Die Elternarbeit mit regelmäßigen Elternversammlungen, Elternseminaren und Elternbesuchen ist ein wichtiger Bestandteil dieses Konzeptes.

Bei dem schülerbezogenen Projekt werden nicht nur kurzfristige Ziele wie die Verbesserung oder Erhaltung der Noten, sondern auch langfristige Ziele wie selbstständiges und kontinuierliches Lernen, verfolgt. Somit ist es für die Schüler/innen von großem Vorteil, wenn sie das Projekt ab der zweiten bis zur fünften Klasse in Anspruch nehmen.

Das Junior+ Projekt ist ein Förder- und Förderprojekt für die Primarstufe. Leistungsschwache, sowie leistungsstarke Schüler werden möglichst früh und vor allem langfristig, insbesondere in den Fächern Mathematik und Deutsch, unterstützt

 

UNTERRICHT

 

Schwerpunkt des Unterrichts ist das Fach Deutsch aufgrund der grundlegenden Bedeutung für alle Fächer.

Im Rahmen des Grundschule Projektes können die Schüler/innen an 3 oder 4 Tagen der Woche das Sinus e.V. besuchen.

Die Lehrer/innen üben mit den Schüler/innen das in der Schule Gelernte, indem gelesen, wiederholt und verstanden wird.

Die Schüler/innen werden ebenfalls von unseren Lehrkräften bei ihren Hausaufgaben unterstützt und auf Sauberkeit, Ordentlichkeit, Vollständigkeit und Richtigkeit kontrolliert.

 
Junior+ 5 KLASSE

Für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassenstufe wird das Junior+ – Projekt des Sinus e.V. in erweiterter Form fortgeführt: zusätzlich zum Deutsch- und Mathematikunterricht steht das Fach Englisch auf dem Stundenplan. Die Schüler/innen werden in kleinen, homogenen Gruppen täglich von Montag bis Donnerstag jeweils zwei Stunden lang betreut.

 

INFORMATIONSAUSTAUSCH MIT DEN JEWEILIGEN SCHULEN
Zudem bereiten unsere Lehrkräfte die Schüler/innen auf Klassenarbeiten, speziell für die Fächer Deutsch und Mathematik, vor und versuchen Kontakt mit den jeweiligen Schulen aufzunehmen. Dies garantiert einen ständigen Informationsaustausch zwischen Schule und Nachhilfelehrkräften über die Schüler/innen und den anstehenden Stoff.

INTENSIVKURSE
In den Ferien finden motivierende, kostenlose Intensivkurse statt. In diesen Kursen arbeiten die Schüler/innen durch Lesen, Üben und Wiederholen in 1,5 bis 2 Stunden den alten Stoff auf. In der restlichen Zeit werden gemeinsame Aktivitäten, wie Spielen, Basteln oder Frühstücken angeboten.

Freitags besteht für interessierte Schüler/innen außerdem die Möglichkeit, an einem Schachkurs für Anfänger teilzunehmen

BETREUUNG (Mentoring)

Das Mentoring besteht aus den drei Schwerpunkten:
·         LESEFÖRDERUNG
·         HAUSAUFGABENBETREUUNG
·         MOTIVATION

Ausschließlich Lehrkräfte oder Lehramtsstudent/innen im höheren Semester betreuen die Schüler/innen jeweils max.90 Minuten beim täglichen Lesen, bei schulischen Hausaufgaben und Klassenarbeitsvorbereitungen aller Fächer.

LESETRAINING/LESEFÖRDERUNG

Damit das Lesen ein Teil des Tagesablaufs wird, lesen wir regelmäßig, d.h. jeden Tag ca. 15 Minuten, mit den Schülern und Schüler/innen. Mit dieser gemeinsamen Aktivität wird versucht, die enorme Wichtigkeit des Lesens den Schüler/innen näher zu bringen. Kinder mit unterschiedlichen Leseniveaus profitieren gleichermaßen. –>mehr dazu

HAUSAUFGABENBETREUUNG

Die Schüler/innen werden von den Betreuer/innen bei ihren Hausaufgaben unterstützt und auf Sauberkeit, Ordentlichkeit, Vollständigkeit und Richtigkeit kontrolliert.

MOTIVATION

Durch kleine Geschenke für gutes Verhalten und gute Mitarbeit, gemeinsame Ausflüge und diverse Aktivitäten werden die Schüler/innen belohnt und somit positiv verstärkt.

 

Lesen gehört in unserer Informationsgesellschaft unbestritten zu den wichtigste.

 

Fähigkeiten

Internationale Leistungstests zeigen, dass am Ende der Grundschulzeit viele Kinder Probleme mit dem Lesetempo oder dem Leseverständnis haben.

Es ist daher essenziell, frühzeitig die Lesekompetenz von Kindern zu fördern. Lesekompetenz beinhaltet, Gelesenes zu verstehen und weiter zu nutzen.

Damit das Lesen ein Teil des Tagesablaufs wird, lesen wir regelmäßig mit unseren Schülern und Schüler/innen.

Mit dieser gemeinsamen Aktivität wird versucht, die enorme Wichtigkeit des Lesens den Schüler/innen näher zu bringen. Kinder mit unterschiedlichen Leseniveaus profitieren gleichermaßen.

Im Abschluss präsentieren die Schüler die gelesene Literatur in Form einer kleinen Theateraufführung ihren Eltern.

 

WANN:
Jeden Tag max. 15 Minuten mit Besprechung
KOSTEN:
Für alle angemeldeten Schülerinnen und Schüler ist die Teilnahme kostenlos
ZIELGRUPPE:
2.-5. Klassenstufe

LEKTÜREN für die KLASSENSTUFEN 2-5

 

LERNGRUPPEN Junior+ Gruppengroße Junior+

Der Unterricht und das Mentoring finden stets in einer gleichbleibenden und homogenen Gruppe aus maximal 5 Schülern statt. Die Schüler werden nach Klassenstufe und, soweit möglich, nach Leistungsstand getrennt, um eine optimale Unterstützung des einzelnen Schülers zu gewährleisten.